NASCAR Whelen Euro Series

NWES 2021: Marko Stipp Motorsport nimmt Miguel Gomes unter Vertrag

Miguel Gomes

In rund einem Monat beginnt die Saison der NASCAR Whelen Euro Series im spanischen Valencia – Mit Miguel Gomes hat Marko Stipp Motorsport einen weiteren Piloten bekannt gegeben

Ursprünglich hätte die neue Saison der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) in der kommenden Woche am Circuit Ricardo Tormo im spanischen Valencia beginnen sollen. Doch wie auch im vergangenen Jahr macht das Coronavirus der Serie einen Strich durch die Rechnung.

Stattdessen findet der Saisonstart nun am 15. und 16. Mai statt – ebenfalls in Valencia. Traditionell werden dann auch wieder viele Rookies am Start sein, darunter auch Miguel Gomes, der für Marko Stipp Motorsport die Startnummer 46 in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft pilotieren wird.

Für den 41-Jährigen ist es ein Debüt mit Verspätung, denn eigentlich wollte der Portugiese schon nach seiner Teilnahme am NWES-Rekrutierungsprogramm im vergangenen Jahr in EuroNASCAR-2-Meisterschaft starten. Letztlich war es ihm aber nicht möglich, an der Saison teilzunehmen.

NASCAR Gomes‘ „Leidenschaft“

Doch Gomes, der als erster Portugiese in Vollzeit in der NWES starten wird, gab nicht auf. “NASCAR ist meine Leidenschaft, seit ich ein kleines Kind war, und in einer offiziellen NASCAR-Serie fahren zu können, ist wie ein wahr gewordener Traum”, erklärt der 41-Jährige.

Auch in der vergangenen Saison stand Gomes vor einem NASCAR-Debüt mit Marko Stipp Motorsport. Nachdem klar war, dass der Portugiese nicht starten konnte, riss der Kontakt zum deutschen Team aber nicht ab.

Für den Stock-Car erfahrenen Pilot – Gomes ging bereits in der VSR V8 Trophy und der daraus folgenden European Late Model Series an den Start – gab es gute Gründe, um für Marko Stipp Motorsport zu starten.

“Abgesehen davon, dass sie ein sehr konkurrenzfähiges Team sind, haben sie auch die Nummer 46 zur Verfügung, die Startnummer, mit der ich immer fahre. Das war also ein Zeichen, sich für Marko Stipp Motorsport zu entscheiden, sobald die Konditionen für eine volle Saison 2021 geschaffen waren.“

Die Startnummer 46 „seine“ Nummer

Auch für Teamchef Marko Stipp war es eine leichte Entscheidung, den Portugiesen unter Vertrag zu nehmen: “Als Team freuen wir uns immer, frischen Talenten dabei zu helfen, das Beste aus ihrer Performance herauszuholen und sie zu fördern. Vom Alter her ist Miguel natürlich nicht der typische junge Rookie. Das hat jedoch den Vorteil, dass er bereits über Erfahrung und einen Stock-Car-Rennhintergrund verfügt.”

Als Neuling in der NWES wird Gomes dennoch auch in der Rookie-Wertung auf Punktejagd gehen. Altersbedingt kämpft der 41-Jährige zudem um den Titel in der Legend-Trophy. Neben Yevgen Sokolovskiy, der in beiden Meisterschaften starten wird, ist Gomes der zweite Fahrer bei Marko Stipp Motorsport.

Der Autor / Die Autoren

Redakteur | + posts