NASCAR Whelen Euro Series

NWES-Saison 2020: Gianmarco Ercoli heuert bei CAAL Racing an

NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Nach dem Abschied von Alon Day wurde bei CAAL Racing ein Cockpit frei – Mit Gianmarco Ercoli hat das Team nun ein bekanntes Gesicht verpflichtet

Die Silly Season der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) ist voll im Gange. Erst vor wenigen Tagen hat der zweifache NWES-Champion Alon Day seinen Abschied vom italienischen Top-Team CAAL Racing verkündet, um bei PK Carsport anzuheuern. Wenige Monate vor Saisonbeginn war deshalb für kurze Zeit ein Cockpit für einen Fahrer mit Meisterschaftsambitionen in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft offen.

Mit Gianmarco Ercoli hat CAAL Racing einen solchen Piloten gefunden. “Ich habe die gleichen Ziele wie die anderen 30 Fahrer: Gewinnen”, sagt der Italiener. “Wir wollen von Beginn an mithalten und um den Sieg fahren. Es geht darum, so viele Punkte wie möglich zu holen, weil es in der NWES so eng zugeht. Jahr für Jahr schrumpft der Raum, sich Fehler erlauben zu dürfen.“

Foto: Michael Großgarten

Der Wechsel zu CAAL bedeutet für Ercoli auch die Rückkehr zu dem Team, wo für ihn das Abenteuer NWES begonnen hat. Mit 19 Jahren gab der Italiener im Jahr 2015 für CAAL Racing in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft in Brands Hatch sein NWES-Debüt. Dabei wusste Ercoli zu überzeugen. Der Italiener fuhr gleich zweimal aufs Podium. Danach zog es Ercoli zu Racers Motorsport.

“Ich hatte immer eine gute Beziehung zu CAAL Racing und wir sind in den vergangenen Jahren immer in Kontakt geblieben”, erklärt Ercoli. “Ich freue mich, die Saison 2020 mit dem Team zu bestreiten. Wir haben zusammen schon Erfolg gehabt und daran wollen wir anknüpfen.”

“Ich bin mir sicher, dass wir perfekt vorbereitet sind und jetzt müssen wir hart arbeiten, um in Valencia gleich angreifen zu können. Ich danke allen bei Racers Motorsport für die tollen fünf Jahre. Ich bin aber bereit für ein neues Kapitel und ich freue mich, bald wieder auf der Strecke zu sein.”

Auch bei CAAL Racing freut man sich auf den Neuzugang, dem das Team viel zutraut. “Wir freuen uns, nach fünf Jahren wieder mit Gianmarco zu arbeiten”, so CAAL-Teammanager Luca Canneori. “Er hat von Anfang an gezeigt, was für ein Potenzial in ihm steckt. Er gehört zu den Besten und in den vergangenen Jahren hat er sich weiter verbessert – genauso wie CAAL Racing.”

“Wir hatten einen positiven Test und deshalb freuen wir uns auf die neue Saison. Wir glauben daran, um den Titel kämpfen zu können und das Gianmarco den großen Schritt machen kann, um in Hockenheim ganz oben auf dem Podium zu stehen.”

Die Fußstapfen in die Ercoli treten muss sich auf jedenfalls groß. Am 25. und 26. April startet die NWES am Circuit Ricardo Tormo im spanischen Valencia in die neue Saison. Für Ercoli ist das Rennwochenende die erste Bewährungsprobe bei seinem neuen Team.

Der Autor / Die Autoren

Redakteur | + posts

Theme von Anders Norén