NASCAR Whelen Euro Series

NWES-Youngster Jouffreau: Möchte Champion werden

Daniel Pflug / Leadlap.de

Paul Jouffreau hat sich in der Club Challenge an das EuroNASCAR-Auto gewöhnt – Kommende Saison startet er in der EuroNASCAR 2 – Der Franzose will eines Tages EuroNASCAR-Champion werden

Die Gleichmäßigkeitsprüfung der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) – die Club Challenge – bietet Fahrern die Möglichkeit, sich an die 400-PS-starken EuroNASCAR-Autos mit V8-Motoren und ohne Fahrhilfen zu gewöhnen. Wie bei Paul Jouffreau ist die Serie ein echtes Sprungbrett für NWES-Neulinge. Der Franzose möchte in seiner Karriere den EuroNASCAR-Titel holen.

Der 17-Jährige hat noch einen langen Weg vor sich und wird sich kommendes Jahr mit Speedhouse in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft messen. Statt nur konstant zu sein, muss Jouffreau sich dann auch mit seiner Pace und seiner Rennintelligenz an die Spitze arbeiten. In der Saison 2021 fuhr er in der Gleichmäßigkeitsprüfung auf einen soliden dritten Platz.

“Ich war schon vor meinem ersten Start vom Auto beeindruckt, weil es beeindruckende Spezifikationen hat”, sagt Jouffreau gegenüber ‘Leadlap.de’. “Dieses Auto gibt einem das Selbstvertrauen, weil es nicht so tricky ist. Schnell damit zu fahren, ist aber etwas anderes, weil es keine Assistenzsysteme gibt. Es macht einfach pure Freude.”

Nicolo Gabossi, Gordon Barnes, Paul Jouffreau – Credits: Michael Großgarten / Leadlap.de

Mit der Arbeit von Speedhouse rund um Teamchef Lucas Lasserre ist Jouffreau sehr zufrieden. “Ich bin nicht mehr derselbe Fahrer wie beim ersten Rennen in Valencia und da möchte ich die Club Challenge herausstellen, denn sie hat mir die Zeit gegeben, mich zu verbessern, ohne Druck zu haben. Deshalb habe ich nach dem Finale in Vallelunga für kommendes Jahr eine Menge Selbstvertrauen aufgebaut.”

Sein erster Start in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft 2022 markiert auch das erste kompetitive Rennen des Talentes in Europas offizieller NASCAR-Serie. “Ich habe zusammen mit Lucas große Ziele für die Saison 2022”, freut sich Jouffreau. “Ich weiß auch, dass wir mit der harten Arbeit die Möglichkeit bekommen werden, sie zu erreichen.”

Der 17-Jährige träumt in seiner Karriere von einem Titel in der Topkategorie der EuroNASCAR und kann sich sogar vorstellen, eines Tages in den Vereinigten Staaten von Amerika zu fahren. Er sagt: “Mein langfristiges Ziel ist es natürlich EuroNASCAR-Champion zu werden. Warum sollte ich auch nicht über ein Abenteuer in den Staaten nachdenken? Wir werden auf meinem Weg aber keinen einzigen Schritt überspringen.”

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts