The Club Motorsport plant Vollzeit-Rückkehr in die EuroNASCAR

The Club Motorsport plant Vollzeit-Rückkehr in die EuroNASCAR
Credits: Michael Großgarten / Leadlap.de

The Club Motorsport plant mit einem Einsatz eines Vollzeit-Chevrolets in der NWES-Saison 2022 – Fabrizio Armetta wird in der EuroNASCAR PRO starten 

Die NASCAR Whelen Euro Series (NWES) ist um ein Vollzeit-Team reicher: The Club Motorsport plant nach mehreren Jahren als Teilzeit-Einschreibung seine Rückkehr zu allen NWES-Events in der Saison 2022. Teamchef Fabrizio Armetta wird den Chevrolet Camaro mit der Startnummer 55 in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft steuern. 

Armetta ist ein echtes NWES-Urgestein und hat sein Debüt in der EuroNASCAR-PRO-Kategorie bereits im Jahr 2013 gefeiert. Im Jahr 2014 landete er auf Platz acht der Gesamtwertung und sicherte sich so den Sieg in der Challenger Trophy. In der ewigen Challenger-Trophy-Siegerliste liegt er mit 13 Erfolgen hinter Henri Tuomaala (16 Siege) auf Platz zwei. Der Italiener sammelte in 37 Rennen vier Top-5- und zehn Top-10-Ergebnisse.

Sein erstes Rennen bestritt Armetta damals auf dem legendären Rundkurs im französischen Le Mans. Seitdem hat er wichtige Erfahrungen am Steuer der V8-Boliden gesammelt, weshalb er sich entschieden hat, wieder selbst ins Steuer zu greifen. Mit einer neuen Mechanikercrew möchte der italienische Rennstall in der Saison 2022 angreifen und solide Ergebnisse einfahren. 

Armetta hat sich das Ziel gesetzt, das Auto weiterzuentwickeln und sich ins technische Team zu integrieren. Es ist außerdem nicht ausgeschlossen, dass der 49-Jährige noch weitere Unterstützung bekommt. Der Römer lässt verlauten, mit “erfahrenen Fahrern” in Gesprächen zu sein, um das Cockpit für die EuroNASCAR-2-Kategorie zu vergeben. Welche Fahrer auf der Liste von The Club Motorsport stehen, ist nicht bekannt. 

Das Team plant, sich langfristig in der NWES zu engagieren und in Zukunft zu expandieren. Schon jetzt spricht Armetta davon, alsbald zu einem Zwei-Auto-Team zu expandieren. Wann das Team einen zweiten V8-Boliden einsetzen wird, steht aber noch nicht fest. Sicher ist: The Club Motorsport ist für das proppevolle Feld der NWES-Saison 2022, die am 9. und 10. April 2022 in Hockenheim startet, eine weitere Bereicherung.

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts

André Wiegold