Patrick Heckhausen steht vor seiner zweiten Saison im LMV8 Supercup auf dem Raceway Venray. Für die neue Saison hat er seinen Chevrolet Camaro überholt und für die anstehenden Rennen vorbereitet.

Der LMV8-Bolide von Patrick Heckhausen wurde in der Winterpause einem kompletten Check unterzogen. Dabei wurde das Öl und verschiedene Filter ersetzt. Die Belüftung der Bremsen wurde an dem Fahrzeug verbessert, um eine optimierte Bremsleistung und Verschleiß zu erhalten. Zudem wurde die Belüftung des Kühlers optimiert. Ein Scheibenwischer wurde ebenfalls angebracht, um bei Rennen im Regen eine gute Sicht zu garantieren.

Der LMV8 wird überholt © Racingteam Heckhausen

Der LMV8 wird überholt © Racingteam Heckhausen

Auch Kleinigkeiten können ausschlaggebend für den Erfolg sein. So wurden die Positionen von Sitz und Pedalen verändert, sodass sie besser auf den Fahrer abgestimmt sind. Die ersten Tests mit dem Camaro sind für Februar und März 2016 geplant, sollte das Wetter dies zulassen.

Die Erwartungen für die kommende Saison kommentiert Patrick Heckhausen mit den Worten: „Ich hoffe auf schöne und faire Rennen und natürlich dass mein Auto die kommende Saison genauso gut wie die letzte Saison, auf Schäden bezogen, übersteht. Ich würde mich freuen oft unter den Top-10 zu stehen. Top-5 Ergebnisse würden mich sehr freuen. Ich freue mich sehr auf das erste Rennen und kann es kaum noch erwarten wieder an den Start zu gehen.“

Das erste Rennen der Saison findet am 28. März 2016 auf dem Raceway Venray statt. Beginn des Events ist um 12:00 Uhr. Der Eintritt beläuft sich auf 15€ pro Person (optional 4€ für einen überdachten Tribünenplatz).