NASCAR Whelen Euro Series

Thomas Krasonis: Der erste Grieche will EuroNASCAR-Karriere machen

Michael Großgarten

Der 18-jährige Grieche plant langfristig in der NWES zu fahren und will in den Playoffs 2019 die Top 10 attackieren

Im Alter von gerade einmal 18 Jahren fährt Thomas Krasonis derzeit seine erste Saison in der ELITE-2-Division in der NASCAR Whelen Euro Series (NWES). Der gebürtige Athener ist seit seinem Debüt beim Saisonauftakt in Valencia (Spanien) der erste Grieche, der das Fahrerfeld der NWES bereichert.

Am Steuer des Nr. 1 des Alex Caffi Motorsport Ford Mustangs bestritt Krasonis acht der neun bisherigen ELITE-2-Rennen – zum Ende der regulären Saison auf dem Oval in Venray (Niederlande) war die Startnummer 1 des Teams nicht am Start.

Obwohl er nur wenig Zeit hatte, sich mit dem 400-PS starken V8-Boliden vertraut zu machen, zeigte der junge Grieche bereits am dritten Rennwochenende in Brands Hatch (Großbritannien) mit einem sechsten Platz im Samstagslauf sein Potenzial.

Schon beim Saisonauftakt in Valencia überzeugte er Team-Boss und Ex-Formel-1-Fahrer Alex Caffi, als Krasonis bei seinem Einstand mit einem 11. und 13. Platz nur knapp an einem Top-10 Ergebnis bei vorbei schrammte.

Foto: Michael Großgarten

Angriff auf die Top-10 in den Playoffs

Für die Playoff-Rennen setzt der Rookie, der trotz des verpassten Rennens in Venray auf einem soliden 15. Platz in der ELITE-2-Meisterschaft liegt, sich hohe Ziele. Gegenüber ‘EuroNASCAR.com‘ gibt er zu Protokoll: “Ich will in den Playoffs voll angreifen und so viele Punkte wie möglich sammeln! Es wäre toll, die Saison in den Top-10 der Meisterschaft zu beenden.“

Neben einem guten Saisonabschluss wäre das sicherlich auch ein ausgezeichnetes Bewerbungsschreiben für 2020. “Ich möchte auch zukünftig ein Teil der EuroNASCAR-Familie sein! Daher werde ich alles geben, um diesen Traum aufrecht zu erhalten.“, gibt Krasonis die Marschroute vor.

Sein Wunsch, auch über 2019 hinaus in der NWES anzutreten, kommt nicht von ungefähr. Der 18-Jährige ist bereits seit zehn Jahren im Motorsport aktiv und hat dabei von internationalen Kartmeisterschaften, über die Junior Saloon Car Championship in England, bis zur MINI Challenge in Italien, schon viel erlebt. Die EuroNASCAR-Rennserie jedoch hat es ihm ganz besonders angetan.

Starkes Fahrerfeld der EuroNASCAR macht großen Reiz aus

“Ich liebe es hier bisher, es ist eine wirklich anspruchsvolle und herausfordernde Meisterschaft. Es sind sehr starke Fahrer im Feld, die alle um den Sieg kämpfen. Im Wettbewerb unter jungen als auch bereits etablierten Fahrern lerne ich enorm dazu und habe viele Möglichkeiten, weiter an meinen Fahrkünsten zu feilen.“, so Krasonis.

Die Playoff-Rennen der NASCAR Whelen Euro Series finden am 21. und 22. September auf dem Hockenheimring sowie zwei Wochen später am 5. und 6. Oktober in Zolder (Belgien) statt.Da, aufgrund der Playoffs, bei allen vier Rennläufen doppelte Punkte auf dem Spiel stehen, ist für Thomas Krasonis und Alex Caffi Motorsport noch ein großer Sprung in der Meisterschaft möglich.

Der Autor / Die Autoren

Kommentare sind geschlossen

Theme von Anders Norén