Andrea Tronconi heuert bei Academy Motorsport an

Andrea Tronconi heuert bei Academy Motorsport an
Credits: Academy Motorsport / Alex Caffi Motorsport

Academy Motorsport / Alex Caffi Motorsport hat einen Fahrer für die EuroNASCAR-2-Meisterschaft gefunden – Andrea Tronconi wird sein NWES-Debüt feiern

Das erste Rennen der neuen Saison der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) rückt immer näher. Mit Andrea Tronconi steht nun ein weiterer Fahrer im riesigen Starterfeld der europäische NASCAR-Meisterschaft fest. Der Italiener wird für Academy Motorsport / Alex Caffi Motorsport in der EuroNASCAR-2-Kategorie starten.

Nach der Absage des Gastspiels auf dem Hockenheimring findet das erste Rennen jedoch erst am 14. und 15. Mai in Valencia statt, weshalb ich Tronconi noch etwas länger auf sein ersten EuroNASCAR-Rennen als geplant warten muss. Der Italiener wird in der EuroNASCAR 2 den Ford Mustang mit der Startnummer 1 für das Team fahren und sich das Auto mit Thomas Krasonis teilen.

„Ich war schon immer vom Motorsport angetan und freue mich sehr, mein NASCAR-Debüt zu geben”, sagt der Mailänder, der schon Erfahrungen im Motorradsport – Motorcross, Enduro und Raid – gesammelt hat. “Ich habe keine Erfahrung mit Autos mit Hinterradantrieb und es wird nicht einfach werden, beim ersten Rennen das richtige Gefühl zu finden, aber ich hoffe, dass ich im Laufe der Saison Fortschritte machen werde.”

Im Jahr 2018 wechselte er in den Autorennsport, in dem er Tourenwagen fuhr. In der EuroNASCAR-2 wird Tronconi in der Legend- und der Rookie-Trophy antreten. “Ich hoffe, in der EuroNASCAR-2 gut abzuschneiden und ein Wörtchen um den Sieg in der Legend-Trophy mitreden zu können“, betont der Mailänder.

Bei seinem neuen Team fühlt sich der Italiener bereits pudelwohl. Und auch bei Academy Motorsport / Alex Caffi Motorsport freut man sich über die Verpflichtung von Tronconi, wie Teamchef Federico Monti erklärt: „Die Möglichkeit, jemanden wie Andrea, einen sehr netten Menschen und einen guten Fahrer, zu seinem EuroNASCAR-Debüt zu verhelfen, ist fantastisch für das ganze Team.”

“Ich bin mir sicher, dass er wesentlich dazu beitragen wird, eine großartige Atmosphäre in der Box zu schaffen, und er hat bereits bei seiner ersten Erfahrung auf der Strecke mit uns solide Ergebnisse erzielt. Von hier an werden wir gemeinsam daran arbeiten, für die Saison in Topform zu sein”, erklärt Monti, der selbst ins Steuer eines EuroNASCAR-Boliden greifen wird.

Der Autor / Die Autoren

Redakteur | + posts
Chefredakteur | Zur Webseite | + posts

Simon Mones und André Wiegold