US-Racing, V8 Thunder Cars

V8TC in Schweden: Strandberg übernimmt nach vier Rennen die Führung

Joakim Tärnström

Dennis Strandberg hat ein Rennen beim Auftakt der V8 Thunder Cars im schwedischen Ljungbyhed gewonnen und sich die Gesamtführung geschnappt

Die V8 Thunder Cars (V8TC) aus Schweden sind in Ljungbyhed in die neue Saison gestartet. Auf dem ehemaligen Air-Force-Gelände standen gleich zwei Meisterschaftsläufe auf dem Programm. Anschließend ging es nach Skelleftea. Dennis Strandberg gewann drei Rennen und sicherte sich so die Führung in der Gesamtwertung. Insgesamt gingen bisher acht Fahrer in der schwedischen Trans-Am-Meisterschaft an den Start.

Auf den ehemaligen Start- und Landebahnen der Militärbasis setzte sich im ersten Rennen Strandberg gegen die Konkurrenz durch. Mikkel C kam nur einen Wimpernschlag hinter dem Chevrolet Camaro des Rennsiegers ins Ziel. Der Abstand betrug gerade einmal 0,747 Sekunden. Conny Brorsson landete im ersten Lauf auf einem soliden dritten Platz.

Im zweiten Rennen setzten sich erst einmal Strandberg und Andreas Nilsson an der Spitze ab. Es kam aber zu einer Kollision zwischen den beiden, weshalb Strandberg von Platz eins bis auf Rang sechs zurückgeworfen wurde. Brorsson, der eine starke Pace hatte, übernahm die Führung und fuhr zum Sieg. Nilsson wurde vor Tomas Akerlund Zweiter.

“Es ist natürlich gut, so in die neue Saison zu starten”, sagt Brorsson nach dem ersten Rennwochenende der V8TC-Saison 2021. “Es hat sich angefühlt, als wäre mein Auto schneller gewesen als die anderen, weshalb ich Dennis unter Druck setzen konnte. Wir haben die Pace, um auch in Zukunft um Plätze auf dem Podium zu kämpfen.”

Skelleftea, ein weiteres ehemaliges Militärgelände, hostete das zweite Rennwochenende der Saison 2021. Dieses Mal war Strandberg unschlagbar. In seinem Chevrolet Camaro gewann er beide Rennen, weshalb er nun in der Gesamtwertung einen komfortablen Vorsprung hat. Er führt mit sechs Punkten Vorsprung vor Brorsson, der beim zweiten Rennwochenende immerhin zwei zweite Plätze holte.

“Das hat sich richtig gut angefühlt”, so Strandberg nach dem Doppelsieg am zweiten Rennwochenende. “Ich bin sehr glücklich und wir gehören einfach in den Titelkampf. Wir hatten die Pace unter allen Bedingungen: Im Trockenen, im Regen, auf einer Runde und im Rennen.” Das nächste Rennen der V8TC findet am 21. und 22. August 2021 in Gellerasen statt.

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts