NASCAR Whelen Euro Series

EuroNASCAR-Talent Brigatti: „Alles was ich will, ist ein Rennsieg!“

Sofric Studio

Alessandro Brigatti hat zwei starke Saisons in der NASCAR Whelen Euro Series absolviert – Nun will er seinen ersten Rennsieg einfahren und um den Titel kämpfen

Mit seinen erst 19 Jahren hat Alessandro Brigatti bereits zwei Saisons in der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) auf dem Buckel, die er in der EuroNASCAR-2 bestritt. Der junge Italiener, der 2019 den massiven Schritt vom Kartsport in die 400 PS starke EuroNASCAR-Maschinerie wagte, hat sich dabei durchaus etabliert.

Nach zwei starken Podiumsplatzierungen in seiner Debütsaison fügte Brigatti in der Saison 2020 vier weitere Podiumsplatzierungen hinzu. Mit neun Top-10-Platzierungen in zehn Rennen war der FEED Vict Racing-Pilot die ganze Saison über ein Titelanwärter und wurde schließlich Dritter in der Meisterschaft.

Trotz all dieser Auszeichnungen während seiner ersten beiden NWES-Saisons fehlt Brigatti noch ein großer Erfolg: sein erster Rennsieg in der EuroNASCAR. „Ich bin in der Saison 2020 dreimal Zweiter geworden und alles, was ich [jetzt] will, ist ein Rennsieg“, so der Rennfahrer aus Lissone gegenüber ‚EuroNASCAR.com‚. „Es war auf jeden Fall eine sehr solide Saison für mich, denn ich habe in meiner zweiten Saison viel über das Auto gelernt und meine Fahrkünste verbessert.“ 

Dennoch sieht der ehrgeizige Italiener auch, dass einige Chancen verpasst wurden: „Ich bin mit dem Ergebnis am Ende nicht zu 100 Prozent zufrieden. Denn nach den Rennen in Vallelunga und Zolder habe ich um den Titel gekämpft. Ich wollte den Titel gewinnen, aber technische Probleme haben uns in Grobnik und Valencia ausgebremst.“

Foto: Sofric Studio

Europas Rennpisten auf die traditionelle Art bereisen

In den Jahren 2019 und 2020 hat Brigatti nicht nur durch seine Leistungen auf der Rennstrecke auf sich aufmerksam gemacht, denn der Teenager ist ein regelmäßiger Übernachtungsgast im NWES-Paddock.

Mit seinem Vater ließ er den alten Geist des Motorsports wieder aufleben und reiste mit dem Wohnmobil quer durch Europa, um zu den verschiedenen Rennstrecken zu gelangen. Eine ausgesprochen puristische Herangehensweise, in Zeiten, in denen viele Artgenossen eine schicke Unterkunft bevorzugen würden.

Wechsel in die EuroNASCAR-PRO im Jahr 2021?

Brigatti will sich weiter verbessern und in der neuen Saison um den Titel in der EuroNASCAR 2 kämpfen. Allerdings könnte es ebenso einen überraschenden Wechsel in die PRO-Meisterschaft geben.

„Ich bin mir nicht sicher, ob ich in die EuroNASCAR-2 zurückkehren werde. Wir werden am Budget arbeiten und dann wird das Team entscheiden, ob ich wieder in der EuroNASCAR-2 fahren werde oder den Schritt in die EuroNASCAR-PRO mache“, so der aufstrebende Fahrer.

Unabhängig davon, in welcher Meisterschaft er letztendlich antreten wird, wird Brigatti sicherlich eine konkurrenzfähige Kraft sein, wenn die neue NWES-Saison am 17. und 18. April in Valencia (Spanien) beginnt.

Der Autor / Die Autoren

Redakteur | + posts