NASCAR Whelen Euro Series

Nicolo Rocca und Justin Kunz setzen ihren Angriff mit DF1 Racing fort

DF1 Racing

Nicolo Rocca kämpft weiter mit DF1 Racing um die Krone in der EuroNASCAR-PRO – Justin Kunz wurde ebenfalls bei DF1 Racing bestätigt

DF1 Racing hat kürzlich bekannt gegeben, dass sie ihre Partnerschaft mit Nicolo Rocca und Justin Kunz verlängern. Rocca hatte sich der österreichischen Truppe für die Saison 2020 angeschlossen und war einer der Hauptakteure des Teams im Kampf um die EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft. Der Titel blieb ihnen letztlich verwehrt, dennoch hat Rocca überzeugende und konstante Leistungen abgeliefert.

Der erfahrene Italiener beendete das Jahr als Neunter der Gesamtwertung und will nun im Jahr 2021 um den Titel kämpfen. Der 27-Jährige, der bereits im Jahr 2013 sein Debüt in der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) gab, weiß, wie man einen Titelkampf bestreitet. In der Saison 2019 hatte Rocca den Titelkampf mit dem späteren Champion Loris Hezemans bereits bis zum Saisonfinale geführt.

„Ich habe nur eine Möglichkeit, ihr Vertrauen zurückzuzahlen“

„Es fühlt sich sehr gut an, für 2021 in der #22 bestätigt zu werden, es wird eine großartige Saison“, so Rocca. „Ich bin zuversichtlich, dass ich dank der harten Arbeit von DF1 Racing das richtige Material haben werde, um bei jedem Rennen vorne dabei zu sein. Das DF1-Management setzt viel Vertrauen in mich und ich habe nur eine Möglichkeit, ihnen das Vertrauen zurückzuzahlen! Ich kann es kaum erwarten, dass der Kampf beginnt.“ 

Norbert Walchhofer, Motorsportchef von DF1 Racing, freut sich ebenfalls über die Vertragsverlängerung: „Wir sind sehr glücklich, dass Nicolo auch in der kommenden Saison bei uns bleibt. Er ist unsere Speerspitze im Kampf um den Titel in der EuroNASCAR-Pro und wir sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam erfolgreich sein werden.“

Justin Kunz behält seinen Fahrerplatz in der #99

Foto: Sofric Studio / NASCAR Whelen Euro Series

Justin Kunz hat ebenfalls zugestimmt, seinen Vertrag mit dem österreichischen Team zu verlängern und fährt weiterhin den #99 Camaro. Der Deutsche, der die Saison 2020 einen Platz hinter Teamkollege Rocca als Zehnter beendete, geht damit in sein drittes Jahr mit dem Team.

Der 23-Jährige hat seine stärkste Saison in der PRO-Meisterschaft hinter sich und schürt seine Erwartungen für die kommende Saison: „Ich bin sehr glücklich, dass wir meinen Vertrag verlängert haben. Ich fühle mich im Team wohl und im letzten Jahr haben wir als Team und als Fahrer einige Fortschritte gemacht. Wir wollen da weitermachen, wo die letzte Saison aufgehört hat und darauf können wir uns jetzt konzentrieren“, berichtet Kunz.

„Dies ist mein drittes Jahr bei DF1 Racing. Jeder weiß, dass der Einstieg in ein neues Team bedeutet, dass man sich erst einmal kennenlernen muss, lernen muss, wie die Leute arbeiten, Freundschaften aufbauen muss und so weiter. Jetzt kennt jeder den anderen, weiß, wie jeder arbeitet und wie man miteinander umgeht. Ich bin mir sicher, dass diese Saison wirklich gut wird. Unser Ziel ist die Junior Trophy und wir wollen uns weiter verbessern. Dafür bin ich im richtigen Team. Ich freue mich sehr auf die neue Saison und bin hoch motiviert.“

Beide Fahrer werden darauf brennen, beim Saisonauftakt in Valencia (Spanien) am 15. und 16. Mai mit einer starken Leistung aufzutrumpfen.

Der Autor / Die Autoren

Redakteur | + posts