NASCAR Whelen Euro Series

Tobias Dauenhauer feiert ENES-Titelgewinn im virtuellen Zolder

NASCAR Whelen Euro Series / Guillaume Hesnault

Tobias Dauenhauer hat vergangenen Dienstag auf dem virtuellen Circuit Zolder den ENES-Titel gewonnen – Der Deutsche setzte sich im Rennen gegen Guillaume Deflandre durch

Tobias Dauenhauer hat sich mit einer fantastischen Vorstellung auf dem Circuit Zolder nach einer spannenden Saison 2021 in der EuroNASCAR Esports Series (ENES) zum Meister gekrönt. Der Deutsche gewann das Finale und erlangte einen vier Punkte großen Abstand auf den zweitplatzierten Guillaume Deflandre. Mit dem Meistertitel holte sich Dauenhauer auch 40 zusätzliche Teampunkte für Hendriks Motorsport in der realen EuroNASCAR-Teammeisterschaft.

Dauenhauer, der bereits in der vergangenen Saison auf dem virtuellen Circuit Zolder erfolgreich war, begann das finale Rennen mit sechs Punkten Rückstand auf Deflandre. Dieser schnappte sich sogar im Qualifying knapp vor Dauenhauer die Pole-Position.

Obwohl Deflandre die Führung in der Startphase abgeben musste, holte der Speedhouse-Fahrer dennoch einen dominanten Sieg in seinem Heat und gewann das 10-Minuten-Rennen mit sechs Sekunden Vorsprung auf Philipp Bereswill und Davide Dallara.

Im letzten Hauptrennen wurde es dann spannend. Deflandre und Dauenhauer waren in der Startphase oftmals Tür an Tür unterwegs und lieferten sich gegenseitig einen großartigen Kampf. Diesen Zweikampf entschied der Deutsche für sich und baute bereits zügig einen Abstand auf Deflandre aus Belgien auf. Die Nummer 64 versuchte alles, um an der Nummer 150 dranzubleiben, hatte aber schnell Probleme mit seinen Reifen und musste sich zu allem Überfluss auch gegen Simon Pilate wehren.

Dauenhauer gewann das Hauptrennen nach 19 Runden mit 11,628 Sekunden abstand auf Deflandre, welcher seinen zweiten Platz noch knapp vor Pilate retten konnte. Mit seinem zweiten Sieg in dieser Saison gewann der Deutsche die ENES-Saison mit vier Punkten Vorsprung auf Deflandre und 35 Zählern Vorsprung auf Pilate. Im Jahr 2022 wird die dritte Edition der ENES erwartet.

Der Autor / Die Autoren

Tobias Kantert
Redakteur | + posts